#WATER2ME

Weltwassertag 2021

Wasser ist die Lebensgrundlage aller Pflanzen, Tiere und Menschen auf der Erde und damit ein elementares und schützenswertes Gut. Unsere Erde ist zu etwa 71 Prozent mit Wasser bedeckt. Allein in Deutschland gibt es mehr als 15.000 Flüsse.

Wasser ist Lebensmittel und zugleich Erholungsort, Lebensraum und Energielieferant. Eine Nachhaltige Wasserbewirtschaftung zur Erhaltung dieser (nicht selbstverständlichen) Ressource ist damit umso wichtiger. Um der Bedeutung unseres Wassers Aufmerksamkeit zu widmen, findet seit 1993 am 22. März der Weltwassertag statt, welcher seit 2003 von UN-Water organisiert wird.

Das Thema in diesem Jahr lautet „Valuing water“ – Wasser wertschätzen.

In der Vergangenheit bestand die Aufgabe der Gewässerunterhaltung ausschließlich aus einer schadlosen Ableitung des Wassers. Heute weiß man: Gewässerunterhaltung ist Pflege und Entwicklung der Gewässer unter Beachtung und Vereinigung unterschiedlicher Interessen.

Mit ihrer Arbeit leisten die Gewässerunterhaltungsverbände einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung und Förderung der Funktionsfähigkeit der Gewässer und somit zur Erhaltung der Lebensräume und zum Schutz von Infrastrukturen.

Weitere Informationen zum Weltwassertag 2021 unter worldwaterday.org

 

Zurück